Publisher Theme
Zeitbanneronline

Pacers Gaming gewinnt den ersten NBA 2K-Turniertitel

Bildnachweis: USA Today Sportbilder

Pacers Gaming besiegte Pistons GT am Samstag in den NBA 2K League Switch Open Finals mit 4:1 und holte sich damit seine erste Turniermeisterschaft.

Point Guard Zach „Vandi“ Vandivier wurde zum Finals MVP ernannt, nachdem er während der gesamten Meisterschaftsserie durchschnittlich 14 Punkte und 2,4 Assists erzielt hatte.

Pacers Gaming nimmt den Hauptpreis von 60.000 $ mit nach Hause.

Pacers Gaming eröffnete mit einem 22-14 Sieg und gewann dann Spiel 2 mit 22-17. Pistons GT antwortete mit einem 21:16-Sieg in Spiel 3. Aber Pacers Gaming beendete es mit einem 23:18-Sieg in Spiel 4 und 21:13 im entscheidenden Spiel.

Pacers Gaming beendete das Switch Open mit einem Gesamtspielrekord von 30-9 und einem Serienrekord von 9-1.

Das aus 32 Teams bestehende Switch Open-Feld begann mit allen 24 NBA 2K League-Teams plus acht weiteren Teams: Amateur-Trios, die sich durch die Qualifikation qualifizierten, sowie Community-Teams mit 2K-Social-Media-Influencern.

Für Remote-Gruppenspiele wurde das Feld in acht Gruppen aufgeteilt, die jeweils aus drei NBA 2K League-Teams und einem Amateur- oder Community-Team bestanden. Die beiden besten Teams jeder Gruppe erreichten das Achtelfinale, das persönlich in Indianapolis stattfand.

Auch im Achtelfinale gab es Best-of-Five-Matches, während Viertelfinale, Halbfinale und Finale jeweils Best-of-Seven-Matches waren. Die Teams kämpften um einen Preispool von 150.000 US-Dollar.

–Medien auf Feldebene

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.