Publisher Theme
Zeitbanneronline

Teenager schickt SWAT-Team wegen Spielstreitigkeiten in das Haus eines anderen Teenagers, sagt Polizeigamer hat seine Mutter getötet – WSB-TV Channel 2

Teenager wegen „Überfahrens“ angeklagt, rief die Polizei an und drohte damit, seine Schwestern, seine Mutter und sich selbst zu töten

CHEROKEE COUNTY, Georgia – Das SWAT-Team eilte zu einem Haus in Cherokee County, nachdem ein Teenager angerufen hatte, um zu sagen, dass er seine Mutter getötet hatte.

Die Polizei sagte, er habe nicht nur seine Mutter getötet, sondern auch damit gedroht, seine Schwestern und sich selbst umzubringen. Aber es stellte sich heraus, dass es nur ein Streich war, auch bekannt als „Swatting“.

Sie nennen es „Swatting“, weil normalerweise ein SWAT-Team losgeschickt wird, wenn diese Art von gewalttätigen Anrufen eingehen.

In diesem Fall kam der Anruf des Teenagers aus dem ganzen Bundesstaat.

Tom Regan von Channel 2 war am Mittwoch im Cherokee County 911 Call Center.

[DOWNLOAD: Free WSB-TV News app for alerts as news breaks]

Im März behauptete der Teenager, sich in einer Unterteilung der Cherokee-Gemeinde zu befinden, und rief um 5 Uhr morgens an.

„Ich habe meine Mutter getötet und ich hatte meine zwei kleinen Schwestern, sie schlafen im Moment in ihrem Zimmer. Und ich werde auch hineingehen und sie alle töten. ..und töte mich“, so der Notruf.

Jay Baker, Kapitän von Cherokee County, sagte, mehrere Beamte seien nach dem Anruf aufgetaucht.

„Wir hatten 30 Strafverfolgungsbeamte, die zu diesem Anruf erschienen sind“, sagte Kapitän Jay Baker.

Sekunden später fragte der Disponent den Teenager, warum er getan habe, was er getan habe.

„Weil wir einen großen Streit hatten und als wäre sie eine große Drogenabhängige und als wäre sie eine große Drogenabhängige und ich wollte nicht, dass meine Schwestern es sehen“, sagte der Teenager bei dem Anruf.

TRENDGESCHICHTEN:

Das SWAT-Team und andere Strafverfolgungsbehörden besuchten das Haus und rechneten mit einer Konfrontation. Aber dann kam jemand zur Tür.

„Jemand, der Besitzer, kam verwirrt aus der Vordertür“, sagte Baker.

Baker sagte, sie seien besorgt, aber sie hätten ihn anrufen und mit ihm sprechen können.

„Die Dinge waren nicht so, wie im Anruf beschrieben und was im Haus vor sich ging, und dann wurde uns schnell klar, dass es ein harter Anruf war“, sagte Baker.

Die Ermittler verfolgten den gefälschten Notruf zu einem 15-Jährigen in Harlem, Georgia, etwas außerhalb von Augusta.

Die Polizei sagt, der Teenager habe den Streich nach einem Online-Glücksspiel-Zusammenstoß mit einem Teenager im Haus von Cherokee County gespielt. Er führte 911-Anrufe in anderen Bundesstaaten durch, offenbar im Zusammenhang mit Streitigkeiten mit anderen Spielern.

Baker sagte, dass auch in anderen Bundesstaaten Anrufe getätigt wurden.

„Habe auch Anrufe in North Carolina, Connecticut und Florida getätigt. Zwei dieser Anrufe führten tatsächlich dazu, dass das Swat-Team die Tür eintrat“, sagte Baker.

Der Teenager sieht sich mehreren Anklagen gegenüber, darunter einer Straftat und Terrordrohungen.

[SIGN UP: WSB-TV Daily Headlines Newsletter]

IN ANDEREN NACHRICHTEN:

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.